Etappe 6: Schlösser mit Panoramablick

Das Highlight der SaaleHorizontale Etappe 6 sind die Dornburger Schlösser. Weiter geht es über Platten- und Weidenberg nach Zwätzen mit einer herrlichen Aussicht auf das Saaletal.

Tipp: Empfehlenswert sind der Besuch der Dornburger Schlösser mit der Parkanlage sowie das Bauhaus-Werkstatt-Museum, das sich im ehemaligen Marstall befindet.

2 Anzahl Highlights
13,8 km Anzahl Kilometer
4 h 00 min Durchschnittliche Dauer

Höhenprofil

Informationen zum Pfad

Spielplatz

Spielplatz

Gastronomien an Strecke

Gastronomien
an Strecke

Am Bahnhof Dornburg angekommen, führt der Wanderweg auf der westlichen Saaleseite durch eine Felsenschlucht nach Dornburg hinauf und über den Markt bis an den Park heran, in dem die drei Dornburger Schlösser liegen. Der Blick von hier oben ist atemberaubend, nicht umsonst wird die Anlage als der „Balkon Thüringens“ bezeichnet. An Gärten, Feldern und Streuobstwiesen vorbei geht es hinunter nach Neuengönna und dann wieder hinauf auf den Plattenberg mit weiträumiger Aussicht auf den Alten Gleisberg und das Gleistal. Ein Stück weiter am Weidenberg starten bei schönem Wetter Gleitschirmflieger, Bänke laden zur Rast ein. Am Käuzchenberg entlang, wo der Jenaer Wein gedeiht, windet sich der Weg hinunter nach Zwätzen.

Highlights

Karte

Übersicht und Orientierung

Die einzelnen 9 Etappen sind als Halbtagestouren konzipiert und über Zuwegungen an den öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen. Etappentafeln an den Einstiegspunkten der jeweiligen Abschnitte geben umfangreiche Orientierungshilfe.

Die angegebene Gesamtstrecke von 91 km bezieht sich auf den Wanderweg SaaleHorizontale, ohne die Zuwegungen zu betrachten. In der Beschreibung der einzelnen Etappen sind diese Zuwegungen jedoch enthalten. Start- und Endpunkte der Etappen orientieren sich an den Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs. Bitte beachtet dies bei der Planung eurer Wanderroute.

Download des Flyers